wwwfotococktail-revival.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Ein Sturm an Genfersee sorgt für eine besondere Stimmung.

(ID 443415)



Ein Sturm an Genfersee sorgt für eine besondere Stimmung.
(25.07.2015)

Ein Sturm an Genfersee sorgt für eine besondere Stimmung.
(25.07.2015)

Christine Wohlfahrt 28.07.2015, 571 Aufrufe, 2 Kommentare

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Hans und Jeanny De Rond 28.07.2015 18:51

Sehr eindrucksvoll festgehalten, Christine.
So sieht der sonst so friedliche "kleine" See ja richtig wild aus.
Einen lieben Gruß
Jeanny

Christine Wohlfahrt 28.08.2015 19:24

Hallo Jeanny,
unser "kleiner" See kann sich bei den richtigen Windstärken durchaus in ein "kleines" Meer mit eindrücklichen Wellen verwandeln. Ich liebe solch stürmisches Wetter und freue mich auf die Herbstwinde die es dieses Jahr hoffentlich noch geben wird.
Freut mich das die Aufnahme gefällt.
Liebe Grüsse
Christine

Der Blick aus unserem Zug (dem MOB BCFe 4/4 11 der Museumsbahn Blonay–Chamby) hier am 27.05.2023 im Bahnhof Chamby, auf den Genfersee / Lac Léman.
Der Blick aus unserem Zug (dem MOB BCFe 4/4 11 der Museumsbahn Blonay–Chamby) hier am 27.05.2023 im Bahnhof Chamby, auf den Genfersee / Lac Léman.
Armin Schwarz

Ein Blick zum Morteratschgletscher am 06.09.2021 aus einem RhB-Zug in der Montebello-Kurve (1.958 m ü. M.).

Der Morteratschgletscher ist ein Alpen-Gletscher in der Berninagruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz. Wie nahezu alle Alpengletscher ist auch der Morteratschgletscher im Rahmen der globalen Erwärmung von umfassendem Schwund betroffen, so verkürzte er sich zwischen 1900 und 2017 um etwa 2.500 Meter.

Zusammen mit dem Persgletscher, dessen Zunge seit dem Sommer 2015 den Morteratsch nicht mehr erreicht, ist er mit einem Volumen von rund 1,2 Kubikkilometern der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen. Seit Beginn der systematischen Beobachtungen im Jahr 1878 hat der Gletscher 2,5 Kilometer an Länge eingebüßt, er ist heute noch rund 6,2 Kilometer lang.
Ein Blick zum Morteratschgletscher am 06.09.2021 aus einem RhB-Zug in der Montebello-Kurve (1.958 m ü. M.). Der Morteratschgletscher ist ein Alpen-Gletscher in der Berninagruppe im Kanton Graubünden in der Schweiz. Wie nahezu alle Alpengletscher ist auch der Morteratschgletscher im Rahmen der globalen Erwärmung von umfassendem Schwund betroffen, so verkürzte er sich zwischen 1900 und 2017 um etwa 2.500 Meter. Zusammen mit dem Persgletscher, dessen Zunge seit dem Sommer 2015 den Morteratsch nicht mehr erreicht, ist er mit einem Volumen von rund 1,2 Kubikkilometern der volumenstärkste Gletscher der Ostalpen. Seit Beginn der systematischen Beobachtungen im Jahr 1878 hat der Gletscher 2,5 Kilometer an Länge eingebüßt, er ist heute noch rund 6,2 Kilometer lang.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Diverses

188 1200x800 Px, 17.11.2021

Bergsee am Bernina-Pass der Lej Pitschen (am 06.09.2021).

Der Lej Pitschen ist der kleinste der drei aneinander gereihten Seen auf dem Berninapass. Er liegt auf einer Höhe von 2217 Metern über Meer und gehört zum Gemeindegebiet von Pontresina. Der Pitschensee wird vom Ova da Bernina (Berninabach) durchflossen. Im See wird das Fischen betrieben.

Südlich und oberhalb des Lej Pitschen liegen die beiden größeren und weitaus bekannteren Seen der Lej Nair (Schwarzsee) und der Lago Bianco, dessen Staumauer oben links erkennen kann.
Bergsee am Bernina-Pass der Lej Pitschen (am 06.09.2021). Der Lej Pitschen ist der kleinste der drei aneinander gereihten Seen auf dem Berninapass. Er liegt auf einer Höhe von 2217 Metern über Meer und gehört zum Gemeindegebiet von Pontresina. Der Pitschensee wird vom Ova da Bernina (Berninabach) durchflossen. Im See wird das Fischen betrieben. Südlich und oberhalb des Lej Pitschen liegen die beiden größeren und weitaus bekannteren Seen der Lej Nair (Schwarzsee) und der Lago Bianco, dessen Staumauer oben links erkennen kann.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Diverses

202 1200x784 Px, 02.10.2021

Bergsee am Bernina-Pass der Lej Nair (Schwarzsee) am 06.09.2021.

Der Lej Nair ist ein Bergsee in der Bündner Gemeinde Pontresina. Er liegt an der Berninapassstraße nur rund 100m nördlich des um einiges größeren Lago Bianco (Staumauer links im Bild) auf einer Höhe von 2.223 Metern über Meer. Am Nordufer des Lej Nairs schlängelt sich die Rhätische Bahn den Berninapass hoch. Weiter nördlich liegt mit dem Lej Pitschen ein dritter kleinerer See im Gebiet. Der Schwarzsee und der Pitschensee werden von den Ova da Bernina (Berninabach) durchflossen, der in den Inn mündet. In den beiden kleinen Seen wird das Fischen betrieben.
Bergsee am Bernina-Pass der Lej Nair (Schwarzsee) am 06.09.2021. Der Lej Nair ist ein Bergsee in der Bündner Gemeinde Pontresina. Er liegt an der Berninapassstraße nur rund 100m nördlich des um einiges größeren Lago Bianco (Staumauer links im Bild) auf einer Höhe von 2.223 Metern über Meer. Am Nordufer des Lej Nairs schlängelt sich die Rhätische Bahn den Berninapass hoch. Weiter nördlich liegt mit dem Lej Pitschen ein dritter kleinerer See im Gebiet. Der Schwarzsee und der Pitschensee werden von den Ova da Bernina (Berninabach) durchflossen, der in den Inn mündet. In den beiden kleinen Seen wird das Fischen betrieben.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Schweiz / Diverses

233  2 1200x798 Px, 02.10.2021






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.