wwwfotococktail-revival.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Thomas Birne N 5 aus dem Stahlwerk Schifflingen, steht als Monument auf dem Gelände der Uni Luxemburg(früher technische Hochschule), in der Stadt Luxemburg, bei der Stahl Herstellung in den

(ID 802901)



Thomas Birne N 5 aus dem Stahlwerk Schifflingen, steht als Monument auf dem Gelände der Uni Luxemburg(früher technische Hochschule), in der Stadt Luxemburg, bei der Stahl Herstellung in den Stahlwerken von Luxemburg diente die Birne dazu aus phosphorreichen Flüssigeisen hochwertigen Stahl herzustellen. 02.2023 
Mit Hilfe des Tourismusbüros der Stadt Luxemburg habe ich diese Infos im Netz gefunden.

Thomas Birne N 5 aus dem Stahlwerk Schifflingen, steht als Monument auf dem Gelände der Uni Luxemburg(früher technische Hochschule), in der Stadt Luxemburg, bei der Stahl Herstellung in den Stahlwerken von Luxemburg diente die Birne dazu aus phosphorreichen Flüssigeisen hochwertigen Stahl herzustellen. 02.2023
Mit Hilfe des Tourismusbüros der Stadt Luxemburg habe ich diese Infos im Netz gefunden.

Hans und Jeanny De Rond http://www.fotococktail-revival.startbilder.de 11.02.2023, 60 Aufrufe, 2 Kommentare

EXIF: Panasonic DMC-FZ150, Datum 2023:02:06 13:36:16, Belichtungsdauer: 10/13000, Blende: 40/10, ISO100, Brennweite: 67/10

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Armin Schwarz 07.03.2023 16:08

Hallo Ihr zwei, ein tolles Bild.
Liebe Grüße
Armin

Nun noch was zum Thomas-Verfahren (da ich Hüttentechnik mal gelernt habe):
Das Thomas-Verfahren oder vollständig Thomas-Gilchrist-Verfahren bezeichnet ein Verfahren zur Stahl-Erzeugung und wurde nach den britischen Metallurgen Sidney Thomas (1850–1885) und Percy Carlyle Gilchrist (1851–1935) benannt. Der so erstellte Stahl wurde als Thomasstahl bezeichnet.

Das Verfahren ist ein basisches Windfrischverfahren, bei dem durch Bodendüsen des Konverters (Thomas-Birne), Luft in das flüssige Roheisen geblasen wird. Durch diesen Oxidationsprozess (das Frischen), wird der Kohlenstoffanteil gesenkt. Bei dem Prozess entsteht durch die Verbrennung von dem Kohlenstoff genug Wärme, um den Stahl flüssig zu halten, eine externe Wärmezufuhr war in den Konvertern deshalb nicht notwendig. Der zu Phosphorpentoxid oxidierte Phosphor wurde mit dem als Zuschlag beigefügten Kalkstein verschlackt (Thomasschlacke) und kam fein gemahlen unter der Bezeichnung Thomasmehl als Phosphatdünger in den Handel.

Das Windfrischen hat den metallurgischen Nachteil, dass zwangsläufig große Mengen an Stickstoff (Luft enthält etwa 78 % Stickstoff) und Wasserstoff im Stahl gelöst werden. Stickstoff bildet im Stahl mit Eisen und anderen Legierungselementen harte, spröde Nitride, die den Stahl weniger zäh machen. Dazu kommt im Laufe der Jahre eine zusätzliche Stickstoffversprödung im Stahl.

Es wurden bevorzugt phosphorreiche Eisenerze im Thomaskonverter gefrischt. Phosphor ist ein Stahlbegleiter, der die Zähigkeit, insbesondere bei tiefen Temperaturen, stark herabsetzt. Thomasstähle gelten als schlecht schweißbar. Der hohe Wasserstoffgehalt begünstigt Kaltrisse, was bei Schweißarbeiten an alten Stahlkonstruktionen besonders zu berücksichtigen ist. Als vorbeugende Maßnahme werden beim Schweißen Zusatzwerkstoffe mit hoher Zähigkeit verwendet.

Mitte der 1970er Jahre wurde in der Bundesrepublik Deutschland, seit Anfang der 1980er Jahre in den meisten Ländern, die Produktion von Thomasstahl eingestellt und das Thomasverfahren selbst durch das Linz-Donawitz-Verfahren (Sauerstoffaufblasverfahren) abgelöst. Dabei wird reiner Sauerstoff auf- bzw. eingeblassen, bei dem Blasverfahren entsteht eine so hohe Hitze der Schmelze das Schrott zur Kühlung hinzu gegeben werden muss.

Hans und Jeanny De Rond 08.03.2023 07:59

Hallo Armin,
freut uns dass das Bild gefällt,
habe dieses Monument durch Zufall beim Wandern in der Stadt Luxemburg entdeckt,
desweitern Danke für die ausführliche Erklärung zur Arbeitsweise der Thomas Birne.
Liebe Grüße aus dem im Moment Verschneiten Erpeldange
Jeanny und Hans

Blick von der Brücke  Pont Adolphe  auf die Kathedrale von Luxemburg, auf der  Place de la Constitution  findet zurzeit ein Weihnachtsmarkt statt. 02.12.2023
Blick von der Brücke "Pont Adolphe" auf die Kathedrale von Luxemburg, auf der "Place de la Constitution" findet zurzeit ein Weihnachtsmarkt statt. 02.12.2023
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Luxemburg / Luxembourg-Ville

155 1200x801 Px, 03.12.2023

Blick über das grüne Petrustal auf die Oberstadt von Luxemburg mit der Kathedrale Notre Dame und dem Monument der „Gëlle Fra“ auf der Place de la Constitution. 23.06.2023
Blick über das grüne Petrustal auf die Oberstadt von Luxemburg mit der Kathedrale Notre Dame und dem Monument der „Gëlle Fra“ auf der Place de la Constitution. 23.06.2023
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Luxemburg / Luxembourg-Ville

23 1600x1067 Px, 24.06.2023

Seit 2018 war die Rote Brücke mit einem Baugerüst zum Neuanstrich verziert, nun ist die Rote Brücke in Luxemburg endlich ohne Baugerüst in neuer Farbpracht zu sehen. 23.06.2023
Seit 2018 war die Rote Brücke mit einem Baugerüst zum Neuanstrich verziert, nun ist die Rote Brücke in Luxemburg endlich ohne Baugerüst in neuer Farbpracht zu sehen. 23.06.2023
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Luxemburg / Luxembourg-Ville

27 1280x853 Px, 23.06.2023

Blick vom Riesenrad auf dem ehemaligen Busbahnhof auf den Bahnhofsvorplatz der Stadt Luxemburg mit der Tramhaltestelle „GARE“, auf der Grünfläche hinter der Tram wird bisher der Gleiswechsel zur Rückfahrt in die Oberstadt vollzogen, dahinter ist die Fortsetzung der Strecke nach Bonneweg zusehen, welche ab September in Betrieb genommen wird. 06.2022
Blick vom Riesenrad auf dem ehemaligen Busbahnhof auf den Bahnhofsvorplatz der Stadt Luxemburg mit der Tramhaltestelle „GARE“, auf der Grünfläche hinter der Tram wird bisher der Gleiswechsel zur Rückfahrt in die Oberstadt vollzogen, dahinter ist die Fortsetzung der Strecke nach Bonneweg zusehen, welche ab September in Betrieb genommen wird. 06.2022
Hans und Jeanny De Rond






Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.