wwwfotococktail-revival.startbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden  | Eigene Seite eröffnen 
Forum   Impressum

Verschiedenes Fotos

256 Bilder
<<  vorherige Seite  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite  >>

Am Marktplatz in Butzbach (Wetterau) am 20.08.2014.
Am Marktplatz in Butzbach (Wetterau) am 20.08.2014.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

214  1 689x1024 Px, 12.09.2014


Reste der alten Stadtmauer mit Sparbögen in Butzbach/Hessen, hier am 24.08.2014.
Reste der alten Stadtmauer mit Sparbögen in Butzbach/Hessen, hier am 24.08.2014.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

215  1 1200x828 Px, 08.09.2014

. Das Restaurant  Zum Güterschuppen  in Runkel. Hier gab es nicht nur leckere Schnitzel, sondern auch noch einen tollen Blick auf die Lahntalbahn. 26.05.2014 (Hans)
. Das Restaurant "Zum Güterschuppen" in Runkel. Hier gab es nicht nur leckere Schnitzel, sondern auch noch einen tollen Blick auf die Lahntalbahn. 26.05.2014 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

207 1200x800 Px, 25.08.2014


Dillenburg am 23.08.2014. oben thront der Wilhelmsturm und fließt die Dill.
Dillenburg am 23.08.2014. oben thront der Wilhelmsturm und fließt die Dill.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

185  1 682x1024 Px, 23.08.2014


Weilburg am 11.08.2014, Blick über die Lahn mit der Steinerne Brücke auf das mächtige Schloss. 

Die Stadt Weilburg war jahrhundertelang Residenz eines dem Haus Nassau entstammenden Adelsgeschlechts, aus dem das heutige großherzogliche Haus von Luxemburg hervorgeht. Die Regenten von Nassau-Weilburg errichteten dort das heute stadtbildprägende Schloss mit angegliederter Parkanlage. In der Fürstengruft der Schlosskirche befindet sich die Grablege einiger Angehöriger des Herrscherhauses. Weilburg ist Namensbestandteil des Staatsoberhaupts von Luxemburg, Großherzog Henri von Nassau-Weilburg.
Weilburg am 11.08.2014, Blick über die Lahn mit der Steinerne Brücke auf das mächtige Schloss. Die Stadt Weilburg war jahrhundertelang Residenz eines dem Haus Nassau entstammenden Adelsgeschlechts, aus dem das heutige großherzogliche Haus von Luxemburg hervorgeht. Die Regenten von Nassau-Weilburg errichteten dort das heute stadtbildprägende Schloss mit angegliederter Parkanlage. In der Fürstengruft der Schlosskirche befindet sich die Grablege einiger Angehöriger des Herrscherhauses. Weilburg ist Namensbestandteil des Staatsoberhaupts von Luxemburg, Großherzog Henri von Nassau-Weilburg.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

209  3 1200x800 Px, 12.08.2014

. Ein lauschiges Plätzchen an der Mosel. Ellenz-Poltersdorf, 21.06.2014 (Jeanny)
. Ein lauschiges Plätzchen an der Mosel. Ellenz-Poltersdorf, 21.06.2014 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

202 804x1024 Px, 09.07.2014

. Die Dresdner Frauenkirche (ursprünglich Kirche Unserer Lieben Frauen – der Name bezieht sich auf die Heilige Maria) ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen.

Die Dresdner Frauenkirche wurde von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Im Luftkrieg des Zweiten Weltkriegs wurde sie während der Luftangriffe auf Dresden in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 durch den in Dresden wütenden Feuersturm schwer beschädigt und stürzte am Morgen des 15. Februar ausgebrannt in sich zusammen. In der DDR blieb ihre Ruine erhalten und diente als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung. Nach der Wende begann 1994 der 2005 abgeschlossene Wiederaufbau, den Fördervereine und Spender aus aller Welt finanzieren halfen.

Am 30. Oktober 2005 fand in der Frauenkirche ein Weihegottesdienst und Festakt statt. Aus dem Mahnmal gegen den Krieg soll nun ein Symbol der Versöhnung werden. 28.12.2012 (Jeanny)
. Die Dresdner Frauenkirche (ursprünglich Kirche Unserer Lieben Frauen – der Name bezieht sich auf die Heilige Maria) ist eine evangelisch-lutherische Kirche des Barocks und der prägende Monumentalbau des Dresdner Neumarkts. Sie gilt als prachtvolles Zeugnis des protestantischen Sakralbaus und verfügt über eine der größten steinernen Kirchenkuppeln nördlich der Alpen. Die Dresdner Frauenkirche wurde von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Im Luftkrieg des Zweiten Weltkriegs wurde sie während der Luftangriffe auf Dresden in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 durch den in Dresden wütenden Feuersturm schwer beschädigt und stürzte am Morgen des 15. Februar ausgebrannt in sich zusammen. In der DDR blieb ihre Ruine erhalten und diente als Mahnmal gegen Krieg und Zerstörung. Nach der Wende begann 1994 der 2005 abgeschlossene Wiederaufbau, den Fördervereine und Spender aus aller Welt finanzieren halfen. Am 30. Oktober 2005 fand in der Frauenkirche ein Weihegottesdienst und Festakt statt. Aus dem Mahnmal gegen den Krieg soll nun ein Symbol der Versöhnung werden. 28.12.2012 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

205 706x1024 Px, 09.07.2014

. Das Beste, was das Moseltal zu bieten hat - Blick über die Mosel nach Beilstein. 21.06.2014 (Jeanny)

Die kleine Siedlung hat eines der am besten erhaltenen historischen Ortsbilder an der Mosel und wird daher auch als Miniatur-Rothenburg oder Dornröschen der Mosel bezeichnet. Überragt wird das Dorf, das trotz geringer Größe städtebaulichen Charakter hat, von der Ruine der Burg Metternich.
. Das Beste, was das Moseltal zu bieten hat - Blick über die Mosel nach Beilstein. 21.06.2014 (Jeanny) Die kleine Siedlung hat eines der am besten erhaltenen historischen Ortsbilder an der Mosel und wird daher auch als Miniatur-Rothenburg oder Dornröschen der Mosel bezeichnet. Überragt wird das Dorf, das trotz geringer Größe städtebaulichen Charakter hat, von der Ruine der Burg Metternich.
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

218 1200x786 Px, 26.06.2014

. Die Burg Thurand bei Nacht. 20.06.2014 (Jeanny)
. Die Burg Thurand bei Nacht. 20.06.2014 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

201  2 1200x800 Px, 24.06.2014

Im Moseltal am 21.06.2014 bei Pünderrich.
Im Moseltal am 21.06.2014 bei Pünderrich.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

212  4 1200x340 Px, 22.06.2014

. Die Saartal-Bahn in der Altstadt von Saarburg. 09.06.2014 (Hans)
. Die Saartal-Bahn in der Altstadt von Saarburg. 09.06.2014 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

200 1200x800 Px, 14.06.2014

. So schön kann es an der Mosel sein. Wincheringen, 09.06.2014 (Jeanny)
. So schön kann es an der Mosel sein. Wincheringen, 09.06.2014 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

. Saarburg - Der 18 Meter hohe Wasserfall der Leuk. 09.06.2014 (Hans)
. Saarburg - Der 18 Meter hohe Wasserfall der Leuk. 09.06.2014 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

198  4 642x940 Px, 11.06.2014


Saarburg am 09.06.2014
Saarburg am 09.06.2014
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

188  1 1200x294 Px, 10.06.2014

. Ein Fenster der dreischiffigen Hallenkirche im Lübecker Heilig-Geist-Hospital. 20.09.2013 (Jeanny)
. Ein Fenster der dreischiffigen Hallenkirche im Lübecker Heilig-Geist-Hospital. 20.09.2013 (Jeanny)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

214  2 768x1024 Px, 30.04.2014

. Lübeck mit dem Holstentor, dem Turm der Petrikirche und den historischen Salzspeichern. 20.09.2013 (Hans)
. Lübeck mit dem Holstentor, dem Turm der Petrikirche und den historischen Salzspeichern. 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

234  2 952x900 Px, 30.04.2014

. Die Schaufassade aus Backsteingotik des Lübecker historischen Rathauses. 20.09.2013 (Hans)
. Die Schaufassade aus Backsteingotik des Lübecker historischen Rathauses. 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

215 1200x642 Px, 30.04.2014

. Das historische Rathaus in Lübeck. 20.09.2013 (Hans)
. Das historische Rathaus in Lübeck. 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

219 768x1024 Px, 30.04.2014

. Der Flüchtlingshof in der Glockengießerstraße in Lübeck. 20.09.2013 (Hans)

Der Füchtingshof ist einer der herausragenden Lübecker Gänge und Höfe in der Glockengießerstraße unterhalb der Katharinenkirche. Er wurde 1639 seiner Bestimmung übergeben und umfasst als Wohnhof 20 Wohnungen für Witwen von Schiffern und Kaufleuten. Die frühbarocke Wohnanlage steht unter Denkmalschutz und ist Bestandteil des Lübecker Weltkulturerbes. An der Glockengießerstraße befindet sich an der Fassade um den Hofeingang ein für Lübecker Verhältnisse außergewöhnlich repräsentatives Sandsteinportal am Eingang zum dahinterliegenden Stiftungshof. Die Stiftungsinschrift über dem Portal wurde von dem Rechenmeister Arnold Möller kalligraphisch gestaltet.
. Der Flüchtlingshof in der Glockengießerstraße in Lübeck. 20.09.2013 (Hans) Der Füchtingshof ist einer der herausragenden Lübecker Gänge und Höfe in der Glockengießerstraße unterhalb der Katharinenkirche. Er wurde 1639 seiner Bestimmung übergeben und umfasst als Wohnhof 20 Wohnungen für Witwen von Schiffern und Kaufleuten. Die frühbarocke Wohnanlage steht unter Denkmalschutz und ist Bestandteil des Lübecker Weltkulturerbes. An der Glockengießerstraße befindet sich an der Fassade um den Hofeingang ein für Lübecker Verhältnisse außergewöhnlich repräsentatives Sandsteinportal am Eingang zum dahinterliegenden Stiftungshof. Die Stiftungsinschrift über dem Portal wurde von dem Rechenmeister Arnold Möller kalligraphisch gestaltet.
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

371 1200x896 Px, 30.04.2014

. Die Jakobikirche in Lübeck. 20.09.2013 (Hans)
. Die Jakobikirche in Lübeck. 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

194 638x1024 Px, 30.04.2014

. Die große Orgel in der Lübecker Jakobikirche 20.09.2013 (Hans)
. Die große Orgel in der Lübecker Jakobikirche 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

203 653x1024 Px, 30.04.2014

. Die Türmchen des Lübecker historischen Rathauses. 20.09.2013 (Hans)
. Die Türmchen des Lübecker historischen Rathauses. 20.09.2013 (Hans)
Hans und Jeanny De Rond

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

196 684x1024 Px, 30.04.2014

Zwei auf den Spuren der Ahnen....

Am 23.03.2014 beim Wilhelmsturm in Dillenburg.
Dillenburg ist die Geburtsstadt von Wilhelm von Nassau-Dillenburg   der Schweiger  (niederländisch Willem van Oranje, Willem de Zwijger). 

In den Niederlanden ist Wilhelm als Vater des Vaterlandes bekannt. Sein Name wurde später in einem Lied, dem Het Wilhelmus, verewigt, das am 10. Mai 1932 zur niederländischen Nationalhymne erklärt wurde.
Zwei auf den Spuren der Ahnen.... Am 23.03.2014 beim Wilhelmsturm in Dillenburg. Dillenburg ist die Geburtsstadt von Wilhelm von Nassau-Dillenburg "der Schweiger" (niederländisch Willem van Oranje, Willem de Zwijger). In den Niederlanden ist Wilhelm als Vater des Vaterlandes bekannt. Sein Name wurde später in einem Lied, dem Het Wilhelmus, verewigt, das am 10. Mai 1932 zur niederländischen Nationalhymne erklärt wurde.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

233  4 688x1024 Px, 02.04.2014

Die Wartburg bei Eisenach am 24.08.2014.
Die Wartburg bei Eisenach am 24.08.2014.
Armin Schwarz

Stadt und Land / Deutschland / Verschiedenes

204  2 1180x796 Px, 15.01.2014

<<  vorherige Seite  2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite  >>





Statistik Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.